Diese Website hat bestimmte Navigationsbeschränkungen. Wir empfehlen die Verwendung von Browsern wie: Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

Farbmetrik in der Mode: Immer noch nicht alles richtig gemacht? Der ultimative Leitfaden

Haben Sie schon einmal ein wunderschönes farbiges Kleid an einer Schaufensterpuppe gesehen, aber als Sie es anprobiert haben, hat es Ihnen nicht gut gepasst? Sie sahen langweilig aus, hatten wenig Helligkeit oder sahen einfach schlecht aus. Es kann Ihnen auch passieren, dass Sie beim Tragen von Schmuck feststellen, dass Ihnen warme (wie Gold) oder kalte (wie Silber) besser stehen. Falls Ihnen das jemals aufgefallen ist: Es handelt sich nicht um eine optische Täuschung. Das liegt daran, dass unsere Haut Untertöne hat und abhängig davon gibt es Farben, die uns stärker hervorheben, und andere, die uns abschrecken. All dies wird in der Farbmetrik gelernt. Weiter lesen!

Was ist Farbmetrik?

Kolorimetrie ist eine Wissenschaft, die sich mit der Untersuchung von Farben befasst. Obwohl wir Farben kennen, sind es bei kolorimetrischen Untersuchungen Töne, Helligkeit und Sättigung. Aus dieser Studie wurde der Farbkreis mit analogen, komplementären oder triadischen Farben entwickelt. Lassen Sie es uns viel einfacher erklären: Farben sind analog, wenn sie nahe am Farbkreis liegen, komplementär, wenn sie sich an entgegengesetzten Stellen befinden, und sie bilden Dreiklänge, wenn sie ein Dreieck mit gleichen Seiten vervollständigen. Sehen wir uns ein Beispiel an:

Orange und Blau sind Komplementärfarben, da wir sehen, dass sie sich an entgegengesetzten Punkten auf dem Rad befinden. Andererseits sind die Töne zwischen Grün- und Blautönen analog zur Nähe. Triaden werden aus drei Farben im gleichen Abstand gebildet, beispielsweise Grün, Lila und Orange.

Diese Farbstudie wird seit vielen Jahren von Künstlern, Malern, Architekten und sogar in der Psychologie verwendet (denken Sie daran, dass Farben Emotionen ausdrücken). Obwohl die Farben vieler Modestücke darauf basieren, was Sie mit jedem Stück ausdrücken möchten, wird es je nach Ton und Farbe besser oder schlechter zu uns passen. Aber wie können wir mehr über die Farben erfahren, die uns am besten sehen lassen?

Die Bedeutung der Kenntnis Ihrer Farbmetrik in der Mode

Jeder von uns hat einzigartige und unwiederholbare Eigenschaften. Ein Teil dieser Merkmale hängt mit der Hautfarbe, dem Unterton, der Farbe unserer Augen und Haare zusammen. Unabhängig von unserem Geschmack gibt es Menschen, die mit einem warmen, eher honigfarbenen Blond besser aussehen würden, während andere eher asch- oder platinblond aussehen würden. Das hat mit unserem Hautton zu tun. So wie wir die Farbe unserer Haare, unserer Nägel und des Make-ups, das wir verwenden, anpassen können, können wir es auch auf unsere Kleidung und Accessoires auftragen. Es gibt mehrere Optionen und wir werden sie unten sehen.

Menschen mit Farbmetrik vom Typ „Frühling“

Hier treffen wir Menschen mit eher hellem Hautton und kupferfarbenem oder goldenem Haar. Die Töne, die gesättigter, leuchtender und brillanter sind, werden sie bevorzugen. Denken wir an Farben wie Hellblau, Koralle, Apfelgrün. Sehr dunkle Töne hingegen erzeugen zu viel Kontrast und sehen wahrscheinlich nicht gut aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klarer warmer Frühling

Es sind Menschen, die Leichtigkeit mit Wärme verbinden. Wir werden an ihnen sehen, dass ihre Gesichtszüge sehr klar sind und es kaum Kontraste zwischen ihnen gibt. Seine Palette ist tendenziell heller, aber farbenfroh. Denken wir an Menschen mit zart aussehender Haut, recht empfindlichem Gesicht und einigen elfenbeinfarbenen Sommersprossen. Das dominierende Merkmal von Light Spring ist Licht und das sekundäre Merkmal ist, dass dieses Licht warm ist, was bedeutet, dass warme Farben ihm besser stehen als kühlere. Helle Frühlingsaugen schweben in den Farben Hellblau, Grün, Haselnussbraun und Hellbraun, während das Haar normalerweise hellblond, hellgoldbraun und leicht rötlich ist.

 

Mittelwarmer Frühling

Hier treffen wir Menschen mit noch strahlenderer und wärmerer Haut. Wir werden bei diesen Menschen die Wärme betonen, die Töne eher in Richtung Gold oder sogar Honig. Hier beginnen wir zu erkennen, dass die Gesichtszüge einen Kontrast bilden und dem Gesicht und dem Körper mehr Dimensionen verleihen. Wenn man schon an die Augen denkt, fallen Hellbraun oder Topas auf. Echte Frühlingshaut zeichnet sich durch warme, goldene Töne aus. Das heißt, während Gold sehr schmeichelhaft aussieht, wirkt Silber sehr unharmonisch. Die beste Palette besteht aus lebendigen und auffälligen Farben, gesättigt und warm.

Tiefer warmer Frühling

Hier sehen wir warme, leuchtende Häute und vor allem mit noch mehr Kontrast. Die Haut ist eher neutral oder hat warme und neutrale Untertöne, was bedeutet, dass sowohl Gold als auch Silber im Kontrast gut aussehen, wobei Gold am besten aussieht. Durch dunkleres Haar und dunklere Augen (z. B. Dunkelbraun) entsteht ein hoher Kontrast. Hochgesättigte Farben (Gelb, Türkis, Fuchsia) sind ideal, um Ihre Gesichtszüge noch mehr hervorzuheben.

Menschen mit Farbmetrik vom Typ „Sommer“

Sommermenschen zeichnen sich durch weiche Gesichtszüge aus. Sie haben im Allgemeinen einen blassen bis beigen Hautton und gelegentlich braune Sommersprossen. Sommermenschen neigen hingegen dazu, die Iris rund um die Iris in Hellblau, Grün oder in einem dezenten Grauton zu halten. Sie können auch hellbraune, gräuliche oder aquamarinblaue Augen haben, deren Farbton sich je nach Lichteinfall oder Kleidung, die sie tragen, ändert.

Klarer kühler Sommer

In diesem Fall finden wir ein weiches und gedämpftes Licht und einen eher kalten Unterton, was der Tatsache entspricht, dass ihnen kalte Farben besser stehen. Der Kontrast zwischen Haut, Augen und Haaren ist gering. Im Allgemeinen werden wir feststellen, dass alle Merkmale weich und zart sind. Die Augen von Soft Summer können hellgrau, hellblau, hellblau oder hellgrün sein, genau wie blondes oder helles Haar. Die Farben, die am besten zu ihnen passen, sind helle Farben mit einem geringen Kontrast zur natürlichen Farbe. Die Palette umfasst kühle Farben mittlerer Sättigung, wie z. B. staubiges Rosa und zartes Blaugrün. Es gibt keine starken Kontraste zwischen den Farben, sondern nur Nuancen.

Mittlerer kühler Sommer

Wenn wir an den mittelkühlen Sommer denken, werden wir noch mehr Kontraste wahrnehmen, wenn kalte Farben immer mehr an Bedeutung gewinnen. Die Palette ist gedämpft und sanft gehalten, kühle Farben sehen jedoch noch besser aus als warme. Denken wir für diesen Unterton immer an das Wort Frische. Ihre Haut, Augen und Haare haben kühle, blaue und rosa Untertöne. Die Augen kreisen eher in Richtung Blau, Grau, Grün oder helles Haselnussgrau. Dunklere Ethnien haben braune Augen. Die Farben des Wassers, Blau und Grün sind ideal für mittelkühle Sommer.

Tiefer kühler Sommer

Deep Summer-Menschen haben eine sehr weiche und gedämpfte Farbpalette. Dies bedeutet, dass Ihre Haut in anderen Jahreszeiten (z. B. im Winter) an Glanz zu verlieren scheint. Das erste, was an seiner Farbmetrik auffällt, ist, dass seine Hauptmerkmale wie Haut, Augen und Haare miteinander verschmelzen. Sie haben im Allgemeinen ein glattes Aussehen. Gedämpfte Sommerhaut ist neutral, oliv oder kühl neutral mit rosigen Untertönen. Das bedeutet, dass sowohl Silber als auch Gold auf der Haut gut aussehen, Silber jedoch besser aussieht.

Menschen mit Farbmetrik vom Typ „Herbst“

Menschen mit Herbstkolorimetrie haben eines gemeinsam: scharfe Gesichtszüge und goldene Töne in Gesicht, Haar und Haut. Die Bräunungstöne der Herbstmenschen ähneln Ocker, Rot, Gold und Gold.

Leichter warmer Herbst

Hier werden wir ein einheitliches Erscheinungsbild aller Merkmale finden, ein Gleichgewicht und eine Ausgewogenheit. Ein relevantes Merkmal dieser Unterstation, das zum Zeitpunkt der Diagnose sehr hilfreich ist, besteht darin, dass die Farben von Haut, Augen und Haaren kombiniert werden, wodurch ein einheitliches Erscheinungsbild entsteht. Anstatt dass ein einziges Merkmal hervorsticht, scheinen alle Merkmale die gleiche Farbe zu haben. Das dominierende Merkmal Ihres Gesamterscheinungsbildes ist gedämpft und das sekundäre Merkmal ist warm, sodass warme Farben viel besser wirken. Ihre Augen sind haselnussbraun, braun und grün und ihr Haar hat goldene Reflexe, selbst wenn es eine braune oder blonde Basis hat. Die besten Farben für diese Kategorie sind gedämpft, nicht zu kühl und nicht zu warm. Es bleiben uns dann Farben in Richtung Khaki, Creme und Hellrosa oder Pastellhellblau.

Mittlerer warmer Herbst

Bei Menschen mit diesem Unterton ist die Wärme, die sie ausstrahlen, sehr deutlich zu erkennen. Haut, Haare und Augen haben satte, goldene Untertöne. Ihre Färbung ist eher weich und matt als hell und klar. Das bedeutet, dass sich die Farben Ihrer Haut, Haare und Augen nicht deutlich abheben, sondern sich ergänzen und vermischen. Der Kontrast zwischen den Merkmalen ist mittel. In diesem Unterton sehen wir noch stärker die Farben Gold, Bronze, Gold und Kupfer. Wir werden diese Merkmale in den Augen, in der Haut, in den Haaren sehen. Als Dressing eignen sich die Farben warmes Grün, Goldgelb, Orangerot und viele Goldbrauntöne.

Tiefer warmer Herbst

Bei Menschen mit diesem Unterton stehen wir eher auf der Seite dunkler, aber dennoch warmer Töne. Seine Haare und Augen sind dunkel, in Richtung Dunkelbraun, Kaffee, Haselnuss und Schwarz. Sehr oft ist auch die Haut dunkler (im Verhältnis zu ihrer ethnischen Zugehörigkeit), aber es gibt immer einen starken Kontrast zwischen ihren Haaren und Augen vor ihrer Haut. Seine Gesichtszüge haben überwiegend warme Untertöne, entweder Rot oder Braun. Wir sehen viel Tiefe in ihren Augen und verschiedene Schattierungen in ihren Haaren, zwischen Braun und Braun. Beim Ankleiden lässt sich ein hoher Kontrast am besten durch die Kombination heller und dunkler Farben erzielen. Um den Kontrast Ihrer Outfits zu erhöhen, wählen Sie Farbtöne, die im Farbkreis einander gegenüberstehen, z. B. Dunkelgelb und Blaugrün.

Menschen mit Farbmetrik vom Typ „Winter“

Hier stehen die kalten Farben stärker im Vordergrund und Rosa, Hellblau und Blau sind ideal. Andererseits können goldene Farben dazu führen, dass die Haut gelber oder müder aussieht. Durch kontrastierende und definierte Merkmale wirken reine und leuchtende Farben besser. Menschen in der Wintersaison haben schwarzes, dunkelbraunes, dunkelbraunes Haar mit rötlichen Tönen und graues Haar. Manchmal gilt eine Platinblondine mit leuchtenden Augen als Winterprofil. Die Haut ist hell oder rosa und die Augen können braun, schwarz, dunkelblau oder graugrün sein.

Klarer kalter Winter

Die Farbpalette dieser Saison sieht natürlich aus und enthält kühle Farben mit vielen Kontrasten. Schreiendes Scharlachrot, strahlendes Weiß und echtes Schwarz sind ideale Farben für das Spiel von Hell, Dunkel und Glanz. Das dominierende Merkmal des Gesamterscheinungsbildes ist kühl und das sekundäre Merkmal ist hell. Keines Ihrer Gesichtszüge hat etwas Warmes und blaue Untertöne dominieren Ihre Haut, Haare und Augen. Die Färbung enthält blaue, dunkelgraue und bläulich-schwarze Pigmente. Es weist einen sehr hohen Kontrast zwischen den Merkmalen auf und erscheint scharf. Dadurch kannst du dich schwarz kleiden, kannst viele Farben vertragen und starke Kontraste stehen dir besser.

Mittelkalter Winter

Menschen mit diesem Unterton sind leicht an ihrer frischen, strahlenden Haut und den kühlen Augen zu erkennen, die einen Kontrast zu ihrem dunklen Haar bilden. Die Farbpalette dieser Saison enthält coole Farben mit vielen Kontrasten. Das kräftigste Scharlachrot, strahlendes Weiß und echtes Schwarz: Alle diese Farben spielen mit den Extremen hell, dunkel und hell. Das dominierende Merkmal ist die Helligkeit reiner Farben und das sekundäre Merkmal ist kalt, was bedeutet, dass kalte Farbtöne besser geeignet sind als warme. Die Farbpalette von Brilliant Winter umfasst helle, kühle, juwelenartige Farben wie Smaragdgrün, Rubinrot, Amethyst und Saphirblau.

Tiefer kalter Winter

Hier sticht die Schönheit der Tiefe und Dunkelheit hervor, mit überraschend hohem Kontrast zwischen den Merkmalen. Helle Haut kann mit schwarzem Haar kombiniert werden, was die Intensität dieser Kategorie erhöht. Dunkle Augen, dunkles Haar und blasse Haut kontrastieren elegant. Der dunkle Winter verbindet Tiefe mit Frische. Die Farbpalette umfasst stark gesättigte, kontrastreiche und relativ helle Farben, die von reinem Weiß über echtes Rot und Burgund bis hin zu bräunlichem Schwarz reichen.

Wie erkennt man, ob die Haut warm oder kalt ist?

Modeberater sind die Schlüsselpersonen, die Ihnen helfen, Ihre Farbmetrik zu verstehen. Sie können Ihnen helfen zu verstehen, zu welcher Jahreszeit Sie gehören, und insbesondere Ihren Unterton. Wenn Sie Ihre Farbmetrik kennen, können Sie wissen, welche Palette am besten zu Ihnen passt, welche Accessoires am besten zu Ihnen passen und wie Sie sie je nach Stimmung kombinieren können. Außerdem wissen Sie, welche Stoffe am besten geeignet sind, sowohl für die Textur als auch für den Fall und die Struktur.

Woher weiß ich, was meine Farbmetrik ist? Schritt für Schritt

Aber es kommt vor, dass Sie dort keinen Imageberater haben und es selbst machen möchten. Deshalb geben wir Ihnen einige Tricks, damit es für Sie perfekt funktioniert:

  • Schritt 1: Sehen Sie sich Ihren gesamten Hautton an. Untersuchen Sie Ihren gesamten Hautton, egal ob er hell, mittel oder dunkel ist. Dadurch erhalten wir eine Vorstellung davon, welcher Station Sie angehören.
  • Schritt 2: Beobachten Sie die Untertöne Ihrer Haut. Untersuchen Sie Ihre Hautuntertöne, ob sie warm (Gold oder Pfirsich) oder kühl (Rosa oder Bläulich) sind. Sie können dies tun, indem Sie Bereiche wie die Innenseite Ihres Handgelenks oder den Halsbereich untersuchen. Schauen Sie sich Ihre Adern am Handgelenk an. Wenn sie blau werden, haben Sie einen kalten Ton, und wenn sie grün werden, haben Sie einen warmen Ton.
  • Schritt 3: Beobachten Sie, wie Ihre Haut auf die Sonne reagiert. Beobachten Sie, wie Ihre Haut in der Sonne bräunt. Wenn Sie dazu neigen, schnell braun zu werden, bevorzugen Sie wahrscheinlich eine warme Farbgebung. Wenn Sie leicht verbrennen, liegt wahrscheinlich eine Kaltkolorimetrie vor.
  • Schritt 4: Beachten Sie den Kontrast zwischen Ihrem Haar und Ihrer Haut. Prüfen Sie, ob zwischen Ihrer Haarfarbe und Ihrem Hautton ein starker Kontrast besteht. Ein hoher Kontrast kann auf eine kühle Farbmetrik hinweisen, während ein weicherer Kontrast auf eine warme Farbmetrik hinweisen kann.
  • Schritt 5: Referenzfarben testen. Holen Sie sich eine Vielzahl von Stoffen oder Farbmustern in warmen Tönen (Gelb, Gold, Orange) und kühlen Tönen (Blau, Rosa, Silber). Halten Sie die Proben nah an Ihr Gesicht und sehen Sie, wie sie im Vergleich zu Ihrer Haut aussehen. Achten Sie darauf, ob Ihre Haut durch die verschiedenen Farben heller oder stumpfer erscheint.

Die Stoffe, die Sie in verschiedenen Farbtönen für Ihre Tests verwenden könnten, sind: Bio-Baumwolle , Leinenstoff , viskos , die Lyocell-Stoff , Cordstoff und veganes Leder . Dazu empfehle ich Ihnen, die Website von zu besuchen Clotsy Brand und schauen Sie sich die Kleidungsstücke an, die nicht nur aus dieser Art von Stoff hergestellt sind und für Sie nützlich sind, sondern auch vegane Kleidung sind, die Ihnen einen Lebensstil ermöglicht nachhaltig .

Es gibt eine Vielzahl von Farbtönen, die Sie entsprechend Ihrer Haut auswählen können. Machen Sie weiter und seien Sie Teil der nachhaltigen Mode !

Was Accessoires, Schmuck und anderes betrifft, können Sie nachhaltige Schals oder Sandalen ausprobieren, die in verschiedenen Farbtönen erhältlich sind und Ihnen je nach Farbmetrik eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten bieten.

 

  • Schritt 6: Suchen Sie Hilfe bei einem Experten. Wenn Sie immer noch Zweifel haben oder eine genauere Beurteilung wünschen, sollten Sie die Hilfe eines Farbmetrik-Experten oder eines spezialisierten Stylisten in Betracht ziehen. Sie können eine detailliertere Analyse durchführen und Sie individuell beraten.

Abschluss

Jetzt haben Sie alle Werkzeuge, um herauszufinden, zu welchem ​​Sender Sie gehören und welchen Unterton Sie haben. Denken Sie immer daran, dass sich die Mode an Sie anpassen muss und nicht an Sie, aber hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre natürliche Schönheit weiterhin fördern können. Zögern Sie nicht, uns in den Kommentaren zu hinterlassen, wenn Sie Fragen haben oder Ihre Erfahrungen teilen möchten.

2 Kommentare

Inmaculada

Claro y preciso. Me ha servido para la elaboración de mi primer asesoramiento. Gracias.

Leonor

Súper interesante. Igual quede con duda cual sería mi colorimetria.mi tono es claro y mi subtono es dorado naranja. Ojos ámbar cabello rubio dorado con iluminación. Si me pueden ayudar gracias

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor dem Posten genehmigt werden müssen.

equipo clotsy brand

Autor: Clotsy Brand Team

Clotsy-Marke besteht aus einem Team aus engagierten Menschen mit dem Fürsorge für den Planeten und ethische Modeproduktion. Alle Kleidungsstücke von Clotsy werden in lokalen Werkstätten in Spanien und Portugal hergestellt und verwenden nachhaltige Materialien, die sowohl den Planeten als auch die Haut ihrer Kunden schonen. Wir schätzen die Meinung unserer Community, deshalb sind wir immer in ihrer Nähe und bereit, ihre Ideen und Meinungen über verschiedene Kanäle wie Instagram, Telegram, E-Mail und Tiktok anzuhören.

Einkaufswagen

Es stehen keine Produkte mehr zum Kauf zur Verfügung

Ihr Warenkorb ist leer.